Rezensionen

Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed

Loading Likes...

“Wie fliegen, wenn wir fallen” von Ava Reed umfasst 304 Seiten und wurde im Februar 2017 vom Oetinger- Verlag veröffentlicht. Der Roman ist als Taschenbuch für 10€ und als gebundene Ausgabe für 16,95€ überall erhältlich. Ich bedanke mich ganz herzlich beim Oetinger- Verlag für dieses Rezensionsexemplar!!

Inhalt/Klappentext:

Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten … So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

Cover:

Das Cover des Buches ist einfach wunderschön. Der Hintergrund ist pink gehalten und im Vordergrund sieht man Umrisse der beiden Protagonisten in weis.

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr. Sie beschreibt alle mit einer Leichtigkeit und man ist sofort Teil der Geschichte. Die Kapitel wechseln zwischen den beiden Protagonisten Yara und Noel. Es wird jeweils aus der Sicht der erzählenden Person geschildert. Sie schreibt mit so vielen Emotionen, dass mich das Buch wirklich zu Tränen gerührt hat.

Protagonisten:

  1. Yara. Sie ist eine zurückhaltende junge Frau, die schon mit einem Schicksalsschlag zu kämpfen hatte. Sie lernt Phil durch ihre Tante kennen und verbringt viel Zeit mit dem Blinden Mann im Altersheim und liest ihm vor. Sie selbst versteckt sich ebenfalls gerne hinter ihren Büchern.
  2. Noel. Er ist der Enkel von Phil und wirkt in der Geschichte zu Beginn sehr kalt. Er ist entsetzt darüber, dass der letzte Wunsch seines Großvaters war, dass er eine Liste zusammen mit Yara erfüllen soll. Im Verlauf des Romans lässt er jedoch seine kalte Fassade fallen und zeigt eine ganz andere Seite von sich.

Fazit/ Meinung:

Zu Beginn möchte ich nochmal auf das wunderschöne Cover hinweisen. Dieses reflektiert die Story des Romans. Außerdem findet man bei jedem Kapitel zu Beginn ein Zitat und fliegende Blüten der Pusteblume. Das macht den Roman noch zauberhafter!

Die Story an sich ging mir wirklich ans Herz. Ich habe immer zwischen Lachern und Tränen hin und her geschwankt. Es war eine schöne Mischung zwischen Abenteuer, ein wenig Humor und der romantischen Seite. Das hat die Liebesgeschichte nicht ganz so kitschig gemacht. Jedoch war mir zu Beginn der Geschichte schon klar, dass Yara und Noel am Ende zusammen finden und ein paar werden.

Ich kann euch dieses herzzerreißende und romantische Buch wirklich nur ans Herz legen!!

5+ von 5⭐

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.