Rezensionen

The Mister von E L James

Loading Likes...

Der Roman “The Mister” von E L James umfasst 608 Seite und wurde im April 2019 vom Goldmann Verlag veröffentlicht. Der Roman ist als Paperback für 15€ überall erhältlich.

Inhalt/Klappentext:

London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht allein verbracht. Das alles ändert sich, als Maxim den Adelstitel, das Vermögen und die Anwesen seiner Familie erbt – und die damit verbundene Verantwortung, auf die er in keiner Weise vorbereitet ist. Seine größte Herausforderung stellt aber eine geheimnisvolle, schöne Frau dar, der er zufällig begegnet. Wer ist diese Alessia Demachi, die erst seit Kurzem in England lebt und nichts besitzt als eine gefährliche Vergangenheit? Maxims Verlangen nach dieser Frau wird zur glühenden Leidenschaft – einer Leidenschaft, wie er sie noch nie erlebt hat. Als Alessia von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, versucht Maxim verzweifelt, sie zu beschützen. Doch auch Maxim hütet ein dunkles Geheimnis.

Cover:

Das Cover ist durch den pinkfarbenen Titel ein richtiger Blickfang im Bücherregal. Durch den Fluss und die Landschaft bekommt es einen romantischen Touch.

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin E L James gefällt mir sehr. Es handelt sich um einen leichten Schreibstil, weshalb man schnell in die Story eintauchen kann. Der Schreibstil packt einen richtig und man kann das Buch nicht aus der Hand legen.

Meinung/Fazit:

Ich habe mich riesig gefreut, als ich erfahren habe, dass die Autorin E L James einen neuen Roman herausbringt. Die Reihe “Fifty Shades of Grey” habe ich damals verschlungen und somit war klar, dass ich den Roma “The Mister” auf jeden Fall lesen muss.

Wie auch bei ihren anderen Romanen bekommt man einen tiefen Einblick in die erotische Darstellung. Auch bei diesem Roman bleibt die Autorin sich treu und schildert die Erotik detailliert.

An einigen Stellen hat sich die Story jedoch stark gezogen und man hat darauf gewartet, dass endlich nochmal was passiert. Außerdem war die Story leider vorhersehbar.

Im Großen und Ganzen hat mir der Roman jedoch gefallen, kommt aber leider nicht an “Fifty Shades of Grey” heran. Trotzdem ist es eine leichte Lektüre für zwischendurch 😉

4 von 5 ⭐

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.