Rezensionen

Neuschnee von Lucy Foley

Loading Likes...

Der Thriller “Neuschnee” von Lucy Foley wurde im Dezember 2019 vom Penguin Verlag veröffentlicht. Es umfasst 432 Seiten und ist als Paperback für 15€ und mittlerweile auch als Taschenbuch für 10€ überall erhältlich.

Inhalt/ Klappentext:

War es ein Unfall? Oder doch nur ein Mord unter Freunden?

Winter in den schottischen Highlands: Neun Freunde verbringen den Jahreswechsel in einer abgelegenen Berghütte. Sie feiern ausgelassen, erkunden die eindrucksvolle Landschaft und gehen auf die Jagd – doch was als ein unbeschwerter Ausflug beginnt, wird bitterer Ernst, als heftiger Schneefall das Anwesen von der Außenwelt abschneidet. Nicht nur das Gerücht von einem umherstreifenden Serienmörder lässt die Stimmung immer beklemmender werden, auch innerhalb der Gruppe suchen sich lang begrabene Geheimnisse ihren gefährlichen Weg ans Licht. Dann wird einer der Freunde tot draußen im Schnee gefunden. Und die Situation in der Hütte eskaliert …

Cover:

Das Cover hat sofort mein Interesse erweckt und macht Lust auf mehr. Es ist eine Hütte in den Bergen abgebildet, der Himmel düster. Ich persönlich finde, dass das Cover perfekt zum Inhalt passt.

Schreibstil:

Der Schreibstil hat mir leider nicht sonderlich gefallen. Man muss sich beim lesen die ganze Zeit konzentrieren, da die Perspektiven ständig wechseln. Bei anderen Büchern hatte ich nie Probleme bei einem Perspektiv wechsel. Mir ihrem Schreibstil konnte ich mich leider von Beginn an nicht anfreunden. Der Einstieg viel mir schwer und ich hatte damit zu kämpfen in die Story hineinzufinden.

Fazit/ Meinung:

Ich muss gestehen, dass ich leider sehr enttäuscht war. Schon vor dem erscheinen den Buches habe ich es mir auf meine Merkliste gesetzt, da ich den Klappentext sehr spannend fand. Als ich dann die Bestätigung bekommen habe, das Buch als Rezensionsexemplar zu bekommen, habe ich mich riesig gefreut. Als ich dann begonnen habe den Thriller zu lesen, war ich bereits zu Beginn an enttäuscht. Die Story war sehr verwirrend, was durch den ständigen Wechsel der Perspektiven und das Aufdecken der verschiedenen Geheimnisse der Personen nur verstärkt wurde. Ich habe schon darüber nachgedacht, das Buch abzubrechen, habe mich dann aber bis zum Ende durchgekämpft.

Leider konnte mich der Thriller auch bis zum Ende nicht überzeugen. Die Idee der Story hat mir zwar gut gefallen, aber die Umsetzung war leider nicht mein Fall.

2 von 5 ⭐

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.