Rezensionen

Die Stille meiner Worte von Ava Reed

Loading Likes...

Der Roman “Die Stille meiner Worte” von Ava Reed wurde im März 2018 vom Ueberreuter Verlag veröffentlicht und umfasst 320 Seiten. Es ist als Taschenbuch für 12€, als Hardcover für 16,95€ und als E-Book für 14,99€ zu erwerben. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Ueberreuter Verlag bedanken, da sie mir dieses wundervolle Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!

Inhalt/Klappentext:

Die ganz großen Gefühle 

Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt. 
Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder. 
Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist …

Cover:

Das Cover ist in verschiedenen Blau tönen gehalten. Der Hintergrund ist in einem hellen Blau und in dunkelblau findet man dem Umriss eines Mädchens, das seine Katze auf dem Arm hält. Es ist einfach ein wunderschönes Cover und im Bücherregal ein Blickfang.

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer wunderbar und leicht zu lesen. Man fühlt sich sofort als ein Teil der Geschichte. Ich bin immer wieder überrascht, wie sie es mit ihrem Schreibstil schafft, so viele Emotionen an den Leser weiterzugeben.

Protagonisten:

Es gibt zwei Protagonisten:

Hannah: Sie ist völlig in sich gekehrt und spricht kein Wort mehr, seitdem sie ihre Zwillingsschwester Izzy verloren hat. Sie distanziert sich komplett von ihren Eltern und hat nur noch Kater Mo, der ursprünglich ihrer Schwester gehört hat. Als sie von ihren Eltern auf eine andere Schule und in das zugehörige Camp geschickt wird, ist sie außer sich vor Wut, doch diese beginnt sich rasch zu legen…

Levi: Er ist 19 Jahre alt und das letzte Jahr auf Sankt Anna und fährt als Gast mit ins Camp. Was ihm Mut macht, ist seine Musik. Seine Gitarre hat er immer mit dabei. Im Camp zieht Hannah seine Aufmerksamkeit magisch an und er kann nicht von ihr lassen. Er will hintere ihre Fassade schauen, um zu verstehen, warum sie ihre Stimme verloren hat.

Fazit/Meinung:

Das Buch hat mich, wie ihre anderen auch, völlig aus der Bahn geworfen. Es ist ein absolutes Gefühlschaos der beiden Protagonisten, die beide ihr eigenes Päckchen zu tragen haben. Spannung ist ebenfalls gegeben, da man zu Beginn die Umstände des Todes ihrer Zwillingsschwester Izzy nicht erfährt. Ich finde es sehr schön, dass die Briefe nach dem Kapitel immer abgebildet werden und man lesen kann, was Hannah ihrer Schwester schreibt. Diese Briefe haben bei mir pure Gänsehaut ausgelöst. Ich kann auch dieses Buch wirklich nur ans Herz legen. Die Autorin schafft es jedes Mal einen zu Tränen zu rühren. Ich musste mich nach dem Buch erstmal Sammeln, da es mich so sehr mitgenommen hat.

5+ von 5⭐

You may also like...

1 Comment

  1. Ich liebe dieses Buch! Danke ich habe deinen Blog gefunden und mich in dieses Buch (Die Stille meiner Worte), habe jetzt schon mehr von Avast Reed, absolute Lieblingsautorin!🤗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.