Rezensionen

Das verschwinden der Stephanie Mailer von Joël Dicker

Loading Likes...

Der Roman “Das Verschwinden der Stephanie Mailer” von Joël Dicker wurde im April 2019 vom Piper Verlag veröffentlicht. Es umfasst 672 Seiten und ist als Hardcover für 25€ überall erhältlich. Vielen Dank an dieser Stelle an den Piper Verlag, der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat!

Inhalt:

Es ist der 30. Juli 1994 in Orphea, ein warmer Sommerabend an der amerikanischen Ostküste: An diesem Tag wird der Badeort durch ein schreckliches Verbrechen erschüttert, denn in einem Mehrfachmord sterben der Bürgermeister und seine Familie sowie eine zufällige Passantin. Zwei jungen Polizisten, Jesse Rosenberg und Derek Scott, werden die Ermittlungen übertragen, und sie gehen ihrer Arbeit mit größter Sorgfalt nach, bis ein Schuldiger gefunden ist. Doch zwanzig Jahre später behauptet die Journalistin Stephanie Mailer, dass Rosenberg und Scott sich geirrt haben. Kurz darauf verschwindet die junge Frau … – Die idyllischen Hamptons sind Schauplatz einer fatalen Intrige, die Joël Dicker mit einzigartigem Gespür für Tempo und erzählerische Raffinesse entfaltet. 

Cover:

Das Cover hätte man nicht besser machen können. Es passt einfach wieder mal perfekt zum Inhalt. Es ist in Erdtönen gehalten und verschönert das Bücherregal.

Schreibstil:

Ich bin ein absoluter Fan des Schreibstils von Joël Dicker. Zu Beginn ist es immer etwas schwierig in das Geschehen einzutauchen, da man sich erst wieder an den Schreibstil gewöhnen muss. Er schreibt sehr detaillgetreu, sodass man sich jede Kleinigkeit sehr gut vorstellen soll. Spannung wird ebenfalls direkt von Beginn an aufgebaut und lässt im Laufe des Romans auch nicht nach.

Fazit/Meinung:

Ich muss sagen, dass ich wieder einmal absolut begeistert war. Der Roman hat mich von Beginn an in seinen Bann gezogen. Spannung gab es von Anfang an und hat im Laufe des Romans nicht nachgelassen. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen.

Der Inhalt war mega spannend, das Geschehen springt auch zwischen der Gegenwart und einem Fall aus der Vergangenheit hin und her. Das macht es umso spannender!

Der Roman hat ein intigriertes Lesebändchen, was ich an Büchern besonders liebe.

Zum Schluss kann ich dazu nur sagen, dass mich die Story sofort überzeugt hat und vom Schreibstil des Autors war ich schon immer ein großer Fan. Ich kann euch generell die Werke von Ihm empfehlen, er schreibt großartige Romane!

5 von 5 ⭐

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.