Rezensionen

Blauer Montag von Nicci French

Loading Likes...

Der Thriller “Blauer Montag” von Nicci French wurde im Juli 2018 vom Peguin- Verlag veröffentlicht und umfasst 464 Seiten. Das Buch ist als Taschenbuch für 10€ überall erhältlich.

Inhalt/Klappentext:

Als der 5-jährige Matthew verschwindet, geht ein Aufschrei durch London. In den Zeitungen erscheint sein Bild – und die Psychotherapeutin Frieda Klein kann es nicht fassen: Matthew gleicht bis ins Detail dem Wunschkind eines verzweifelten kinderlosen Patienten von ihr. Ist dieser Mann ein brutaler Psychopath? Warum hat sie das als Therapeutin nicht schon vorher bemerkt? Zusammen mit Inspector Karlsson stößt Frieda auf Parallelen zum Verschwinden eines Mädchens vor mehr als zwanzig Jahren. Sie kommt dem Entführer immer näher. Doch es ist ein Wettlauf gegen die Zeit …

Cover:

Das Cover repräsentiert den Inhalt des Thrillers sehr gut. Man erkennt die Stadt London, in der das Geschehen passiert, in einer düsteren Kulisse. Allein das Cover hat mich schon in den Bann gezogen und ich wollte dieses Buch unbedingt haben.

Schreibstil:

Ich finde den Schreibstil der Autorin sehr angenehm und er ist flüssig zu lesen. Man bekommt sofort einen Einblick ins Geschehen und kann die Story miterleben.

Fazit/Meinung:

Ich muss zugeben, dass ich zu Beginn etwas Schwierigkeiten mit der Story hatte. Zuerst passiert kaum etwas und plötzlich passiert alles auf einmal. Es geht in dem Thriller um die Psychiaterin Dr. Frieda Klein. In ihrem Privatleben passiert einfach unfassbar viel, was mit der eigentlichen Story gar nicht zu tun hat. Dies hat mich etwas verwirrt und es prasseln viele Informationen auf einen ein. Die Story hat mich leider nicht wirklich gepackt, jedoch für jeden London Fan ist das Buch geeignet. Hatte mir leider etwas mehr erhofft.

3 von 5 ⭐

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.